Berlin-Kreuzberg : Nächtliche Randale im Viktoriapark

Etwa hundert Personen haben in der Nacht zum Pfingstmontag im Kreuzberger Viktoriapark randaliert. Die eingreifende Polizei und ihre Fahrzeuge wurden mit Steinen und Flaschen beworfen.

BerlinDa die Menge durch ihr aggressives Verhalten aufgefallen war, hatten Beamte einer Hundertschaft die Gruppe aufgefordert, sich aufzulösen. Als die Polizisten damit begannen, die Ansammlung in Richtung Kreuzbergstraße abzudrängen, wurden ihre Fahrzeuge aus der Menge heraus vereinzelt mit Steinen und Flaschen beworfen. Verletzt wurde niemand. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen schweren Landfriedensbruchs ein. (rope)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben