Berlin-Kreuzberg : Pizzabote an Lieferadresse ausgeraubt

Ein Pizzabote ist Dienstagnacht vor einem Wohnhaus in der Wassertorstraße überfallen worden. Vermutlich hatte der Räuber den Mann selbst zum Tatort bestellt.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Der 21 Jahre alte Pizzabote war in der Dienstagnacht um 22.45 Uhr vor einem Haus in der Wassertorstraße abgepasst worden. Der Bote wollte eine Pizza ausliefern, konnte den Namen des Bestellers aber nicht auf dem Klingelschild finden. Laut Polizei trat der Räuber an den Boten heran, packte ihn am Arm, drohte mit einem Messer und forderte Geld. Nachdem er das Geforderte erhalten hatte, verschwand der Kriminelle in der Nacht. Der 21-Jährige blieb unverletzt.

Nach Angaben einer Sprecherin konnte die Polizei den vermeintlichen Besteller bisher nicht ermitteln. Es ist zu vermuten, dass der Täter sein Opfer mit einem Lockanruf an den Tatort bestellte. Vor nicht einmal einer Woche hatte sich in der Alten Jakobstraße ein ganz ähnlicher Überfall ereignet. Damals waren die Täter zu zweit gewesen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben