Berlin-Kreuzberg : Räuber bricht Überfall ab

Ein Maskierter hat in der Nacht zu Donnerstag eine Spielothek in der Friedrichstraße überfallen - der Mann brach den Raub aber ohne ersichtlichen Grund mittendrin ab.

von

Er hatte eine Pistole und forderte Geld: Ein maskierter Mann betrat laut Polizei gegen 23.30 Uhr eine Spielothek in der Friedrichstraße in Kreuzberg und hielt einer 47-jährigen Angestellten die Waffe vor. Die Frau griff zur Kasse und wollte sie gerade öffnen, als der Räuber seinen Überfall plötzlich abbrach.

Ohne ersichtlichen Grund - und ohne Beute - flüchtete der Mann aus dem Laden. Draußen traf er sich nach Angaben der Polizei noch mit einem Komplizen, der draußen aufgepasst hatte. Gemeinsam türmte das Duo über einen Hinterhof in unbekannte Richtung.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben