Berlin-Kreuzberg : Randalierer beschädigen Luxusautos

In der Fontanepromenade in Berlin-Kreuzberg wurden am Freitagnachmittag drei hochwertige Autos beschädigt. Die Polizei vermutet einen politischen Hintergrund.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Bei allen drei Fahrzeugen wurden die Seitenscheiben eingeschlagen. Nach Polizeiangaben scheidet ein Einbruchsversuch als Motiv aus. Die Fahrzeuge - zwei teure BMW und ein Audi A5 waren auf öffentlichem Straßenland abgestellt. Der 53-jährige Besitzer eines der BMW hatte den Schaden gegen 16 Uhr bemerkt und die Polizei alarmiert. Parolen oder Flugblätter wurden nicht hinterlassen. Der für politische Delikte zuständige Polizeiliche Staatsschutz hat dennoch die Ermittlungen übernommen. Die ruhige Straße zwischen Urbanstraße und Südstern war vor zwei Jahren in die Schlagzeilen geraten, nachdem ein Neubauprojekt in der Straße es in die "Berliner Liste" militanter Linksextremisten geschafft hatte.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar