Berlin-Kreuzberg/Reinickendorf : Gastwirte von Unbekannten überfallen und beraubt

In Kreuzberg und Reinickendorf haben sich in der Nacht zu Montag zwei Überfälle ereignet. In beiden Fällen wurden Gastwirte beraubt.

Henning Onken

Gegen 23 Uhr bedrohte am Sonntagabend Polizeiangaben zufolge ein Unbekannter einen 38-jährigen Gastwirt im Vierwaldstätter in Reinickendorf. Mit einer Eisenstange forderte er die Herausgabe von Bargeld und flüchtete unerkannt.

Ein zweiter Überfall ereignete sich um 1.40 Uhr in Kreuzberg. Am Mehringdamm wollte ein 61-jähriger Gastwirt gemeinsam mit drei Angestellten sein Lokal aus einem Nebenausgang verlassen, als sie von zwei Unbekannten mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt wurden. Das Duo flüchtete mit Bargeld. Ein Raubkommissariat ermittelt in beiden Fällen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar