Berlin-Kreuzberg : Spielhalle mit Messer überfallen

Am Donnerstagabend hat ein Unbekannter eine Spielhalle überfallen. Er bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und entkam mit dem Geld aus der Kasse. Die Angestellte wurde leicht an der Hand verletzt.

von

Gegen 19.45 Uhr betrat der Unbekannte die Spielhalle in der Gneisenaustraße. Laut Polizei zog der Mann ein Messer und bedrohte eine 49-jährige Angestellte. Der Täter entriss der Frau den Schlüssel für die Registrierkasse, schnappte sich das darin enthaltene Bargeld und flüchtete in Richtung Mehringdamm. Die 49-Jährige wurde leicht an der Hand verletzt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar