Berlin-Kreuzberg : Unbekannte sprengen Geldautomaten

In der Nacht zu Mittwoch wurde in der Skalitzer Straße ein Geldautomat gesprengt. Durch die Detonation gingen zahlreiche Fensterscheiben zu Bruch.

von
Polizisten bei der Untersuchung des Tatorts in der Skalitzer Straße. Der Geldautomat befand sich zwischen einer Fahrschule und einem Hauseingang.
Polizisten bei der Untersuchung des Tatorts in der Skalitzer Straße. Der Geldautomat befand sich zwischen einer Fahrschule und...Foto: Julian Graeber

In der Nacht zu Mittwoch haben in der Skalitzer Straße in Kreuzberg unbekannte Täter einen Geldautomaten gesprengt. Gegen 3.30 Uhr gab es laut Polizeiinformationen eine heftige Detonation, bei der zahlreiche Fensterscheiben zu Bruch gingen. Es handelt sich um einen einzelnen Geldautomaten an einem Wohnhaus, nicht um eine Bankfiliale. Die Spurensuche dauert an, der Gehweg war in den frühen Morgenstunden gesperrt. Ob die Täter bei der Sprengung Geld erbeutet haben, ist noch unbekannt.

In den vergangenen Jahren häufen sich die Überfälle, bei denen die Täter versuchen, Bankautomaten zu sprengen oder diese gleich aus der Verankerung zu reißen.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben