Berlin-Kreuzberg und -Gesundbrunnen : Bewaffnete Überfälle auf Späti und Apotheke

Mit Schusswaffe, Axt und Pfefferspray überfielen vier Männer am Freitagabend einen Späti in Kreuzberg. In einer Apotheke in Gesundbrunnen hatten zwei Räuber ein Messer dabei.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Zwei bewaffnete Raubüberfälle ereigneten sich am Freitagabend.

Apotheke in Gesundbrunnen: Kurz nach 18 Uhr sollen nach Zeugenaussagen zwei Vermummte eine Apotheke in der Feldstraße in Gesundbrunnen betreten haben. Einer der beiden bedrohte die 64-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte Geld. Das nahmen sich die Räuber selbst aus der Kasse, drängten die Angestellte in den hinteren Bereich des Ladens und nahmen sich weiteres Geld, das die Angestellte ihren Angaben nach kurz vorher dort gezählt hatte. Anschließend flüchteten die Männer unerkannt in unbekannte Richtung.

Spätkauf in Kreuzberg: Mehrere Täter überfielen in der Nacht zu Sonnabend einen Spätkauf in Kreuzberg. Gegen 22.30 Uhr betraten vier Männer den Laden in der Körtestraße und gingen zum Verkaufstresen. Mit Pfefferspray, einer Schusswaffe und einer Axt bedrohten die Männer den 46-jährigen Mitarbeiter und verlangten die Öffnung der Kasse. Sie griffen sich das Geld, nahmen noch Zigarettenschachteln und forderten Portemonnaie und Handy des Mannes. Dann flüchteten sie in Richtung Südstern. Der Angestellte wurde nicht verletzt. Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar