Berlin-Lankwitz : Mann verletzt sich bei Sturz vom Dach eines Polizeireviers

In der Nacht zu Donnerstag stürzte ein junger Mann vom Dach eines Polizeireviers in der Gallwitzallee. Er verletzte sich dabei an der Schulter. Warum er auf das Dach geklettert war, ist derzeit unklar.

von

Gegen 1.45 Uhr war der 19-Jährige nach Polizeiangaben über einen Zaun geklettert, der das Polizeirevier in der Gallwitzallee vor Eindringlingen schützen soll. Auf dem Polizeigelände angekommen, kletterte er dann auf das fünf Meter hohe Dach einer Garage. Kurz darauf stürzte er von dem Dach herunter. Im Fallen riss der 19-Jährige noch eine Laterne aus ihrer Verankerung in der Wand des Gebäudes. Ob er sich an der Laterne festhalten wollte oder im Fallen dagegen prallte, ist laut Polizei noch unklar.

Durch den Sturz zog sich der 19-Jährige eine Schulterverletzung zu; nach Polizeiangaben erlitt er jedoch keinen Bruch. Der 19-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt derzeit, was der junge Mann auf dem Polizeigelände wollte und was der Grund für den Sturz war.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben