Update

Berlin-Lichtenberg : Gehbehinderter stirbt bei Wohnungsbrand

In einem Wohnhaus in Friedrichsfelde gab es am Donnerstagabend ein Feuer, in einer brennenden Wohnung fand die Feuerwehr einen leblosen Mann. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)
Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)Foto: dpa

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in der Straße Alt-Friedrichsfelde ist am Donnerstagabend ein Mann gestorben. Polizeiangaben zufolge wurde die Feuerwehr gegen 18.30 Uhr alarmiert, nachdem Anwohner einen Brandgeruch aus einer Wohnung bemerkt hatten. Die Feuerwehrbeamten brachen die Tür der Wohnung auf und fanden einen leblosen Mann. Das 62-jährige Opfer, das laut Polizeiangaben gehbehindert gewesen sein soll, konnte nicht mehr reanimiert werden.

Das Feuer wurde gelöscht, ohne dass es auf andere Wohnungen überschlug. Weitere Verletzte gab es nicht. Ermittelt wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. (axg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar