Berlin-Lichtenberg : Lkw-Fahrerhaus brannte aus

Der Staatsschutz ermittelt wegen einem brennenden Lkw in Lichtenberg - warum der Wagen brannte ist unklar, möglich ist ein politisches Motiv.

Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

In der Nacht zu Mittwoch brannte auf einem Firmengelände in Lichtenberg ein Lkw.

Gegen 2 Uhr alarmierte der Inhaber die Berliner Feuerwehr zum Gerüstbaulagerplatz am Kietzer Weg. Nach seinen Angaben wurde er kurz zuvor durch das Bellen seiner Hunde geweckt und bemerkte den brennenden Lastwagen.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr konnten nicht verhindern, dass das Fahrerhaus durch den Brand völlig zerstört wurde. Die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen, der eine politische Motivation prüft.

tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben