Berlin-Lichtenberg : Mann bei Sprung aus dem 5. Stock schwer verletzt

Ein 25-Jähriger ist am Mittwochabend aus dem fünften Obergeschoss eines Hotels in Berlin-Lichtenberg gesprungen und hat sich dabei schwer verletzt. Nach eigenen Angaben fühlte sich der Mann von einem anderen Hotelgast bedroht.

Ein junger Mann ist am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr aus dem fünften Obergeschoss eines Hotels in der Ruschestraße in Berlin-Lichtenberg gesprungen. Der 25-Jährige schlug auf dem Vordach auf und erlitt dabei Brüche an beiden Beinen. Er wurde in einem Krankenhaus operiert.

Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Zu den Ersthelfern soll der junge Mann gesagt haben, dass er sich von einem anderen Hotelgast bedroht gefühlt haben soll. Die Polizei nahm einen 43-jährigen Mann in dem betroffenen Appartement fest, setzte ihn kurz darauf aber wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an. (tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben