Berlin-Lichtenberg/Mitte : Zwei Schwerverletzte nach Straßenüberquerung bei Rot

Ein alkoholisierter Mann ist in Rummelsburg von einem Auto erfasst wurden. Auch schwer verletzt wurde ein Radfahrer in Moabit. Beide Männer hatten bei Rot die Straße überquert.

Foto: dpa

In den Mittags- und Abendstunden wurden am Donnerstag zwei Männer bei schweren Verkehrsunfällen verletzt.

Nach Angaben der Polizei soll gegen 13.30 Uhr ein 33 Jahre alter Fußgänger die Frankfurter Allee in Höhe der Rosenfelder Straße bei Rot überquert haben, als ihn der Mercedes einer 62-Jährigen erfasste. Der Mann, der alkoholisiert gewesen sein soll, wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Er erlitt Knochenbrüche und musste in einer Klinik operiert werden.

Taxifahrer erfasst Radler

Stunden später wurde in der Turmstraße in Moabit ein 22-jähriger Radfahrer schwer verletzt, der gegen 23.30 Uhr die Straße bei Rot überquerte. Ein 36 Jahre alter Taxi-Fahrer konnte offenbar nicht rechtzeitig bremsen. Der Wagen erfasste den jungen Mann. Rettungskräfte transportierten den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in eine Klinik.

44 Kommentare

Neuester Kommentar