Berlin-Lichtenberg : Randalierer attackieren Zivilbeamte

In der Donnerstagnacht demolierten zwei Männer eine Shisha-Bar in der Weitlingstraße. Als Zivilpolizisten am Tatort eintrafen, wurden auch die Beamten attackiert. Sie stoppten die Randalierer mit Pfefferspray.

von

Die jungen Männer im Alter von 24 Jahren hatten nach Angaben der Polizei gegen 23 Uhr zwei Tische in einer Shisha-Bar zerschlagen. Sie hatten die Bar in Begleitung eines 27-Jährigen betreten, der sich aber nicht an der Randale beteiligte. Der Anlass für den Gewaltausbruch ist unklar - ob es einen Streit mit anderen Gästen gab oder die Männer aus reiner Zerstörungswut handelten, konnte die Polizei am Freitag nicht sagen. Allerdings liegen laut Polizei keine Anhaltspunkte dafür vor, dass es sich um einen rechtsradikalen Übergriff handelte. Die Gegend um die Weitlingstraße ist für ihre aktive rechte Szene bekannt.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Als eine Zivilstreife bei der Shisha-Bar eintraf, griff einer der 24-jährigen die Polizisten mit den Fäusten an - unter den Anfeuerungsrufen seines gleichaltrigen Freundes. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und nahmen die beiden Männer vorübergehend fest.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben