Berlin-Lichtenberg : Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Als ein Autofahrer eine stehende Tram links überholen wollte, krachte er frontal in einen entgegenkommenden Kastenwagen. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden schwer verletzt.

Foto: dpa

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos wurden in der Nacht auf Sonnabend vier Personen schwer verletzt. Gegen 1.45 Uhr Früh fuhr ein BMW auf der Konrad-Wolf-Straße stadteinwärts. Er wollte auf der Höhe der Simon-Bolivar-Straße eine stehende Tram der Linie 5 überholen und fuhr dafür auf die Gegenfahrbahn.

Dabei übersah er einen entgegenkommenden Kastenwagen und die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der 28-jährige Fahrer des Kastenwagens und seine 23 und 20 Jahre alten Beifahrer sowie der Fahrer des BMW zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Der noch nicht identifizierte BMW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Konrad Wolf-Straße war bis sechs Uhr morgens gesperrt - auch die Linie M5 konnte bis zum Ende des Einsatzes nicht fahren. (Tsp)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben