Berlin-Lichtenberg : Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Als ein Autofahrer eine stehende Tram links überholen wollte, krachte er frontal in einen entgegenkommenden Kastenwagen. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden schwer verletzt.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos wurden in der Nacht auf Sonnabend vier Personen schwer verletzt. Gegen 1.45 Uhr Früh fuhr ein BMW auf der Konrad-Wolf-Straße stadteinwärts. Er wollte auf der Höhe der Simon-Bolivar-Straße eine stehende Tram der Linie 5 überholen und fuhr dafür auf die Gegenfahrbahn.

Dabei übersah er einen entgegenkommenden Kastenwagen und die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der 28-jährige Fahrer des Kastenwagens und seine 23 und 20 Jahre alten Beifahrer sowie der Fahrer des BMW zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Der noch nicht identifizierte BMW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Konrad Wolf-Straße war bis sechs Uhr morgens gesperrt - auch die Linie M5 konnte bis zum Ende des Einsatzes nicht fahren. (Tsp)

9 Kommentare

Neuester Kommentar