Berlin-Lichtenrade : Klarinette führt zu Polizeieinsatz

Ein herrenloser Koffer hat am Montag einen Polizeieinsatz am S-Bahnhof Lichtenrade ausgelöst. Die Bundespolizei rückte mit Spezialkräften an.

Diese herrenlose Klarinette führte am Montagmorgen zu einem Polizeieinsatz.
Diese herrenlose Klarinette führte am Montagmorgen zu einem Polizeieinsatz.

Ein Koffer ohne Besitzer hat am Montagmorgen in der S2 Alarm ausgelöst. Die Bundespolizei rückte mit Spezialkräften an, konnten dann aber Entwarnung geben.

Gegen 7.50 Uhr wurde in der S2 ein herrenloser Hartschalenkoffer gemeldet. Die Bahn alarmierte daraufhin die Bundespolizei. Die betroffene S-Bahn wurde im Rahmen des Einsatzes in eine Kehranlage gefahren, die sich in der Nähe des S-Bahnhofs befindet.

Als der Koffer geöffnet wurde, fanden Spezialkräfte keine Bombe, sondern lediglich eine Klarinette. Wie die Bundespolizei mitteilte, konnte der Besitzer des Musikinstruments am Montagmittag noch nicht ermittelt werden.

Der S-Bahnverkehr war in der Zeit eingeschränkt. Die Züge der Linie S2 fuhren während des Einsatzes ohne Halt an dem Bahnhof durch.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben