Berlin-Lichterfelde : Alkoholisierter Mopedfahrer stürzt schwer

Ein Auto vor ihm wendet, er bremst und kann den Sturz nicht mehr verhindern: Ein Mopedfahrer hat sich am Montagabend schwer verletzt. Später stellte sich heraus, dass er alkoholisiert war.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Durch ein Bremsmanöver vor einem wendenden Auto ist in Lichterfelde ein 47-jähriger Mopedfahrer am Montagabend schwer verletzt worden. Der Mann fuhr mit seinem Gefährt und einem Beifahrer kurz vor 23 Uhr die Morgensternstraße in Richtung Königsberger Straße entlang, als ein 35-Jähriger seinen Pkw wendete, wie die Polizei mitteilte.

Der Mopedfahrer musste bremsen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Moped und die beiden Männer stürzten auf die Fahrbahn, dabei verletzte sich der Fahrer schwer, er musste stationär in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei feststellte, war der Mann alkoholisiert - die Beamten kassierten deshalb seinen Führerschein. Sein 35-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt, der Autofahrer blieb unverletzt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben