Berlin-Lichterfelde : Mit Auto in Juwelier gefahren

Es ist die brutalste und teuerste Methode in ein Geschäft einzubrechen: Mit dem Auto durch die Tür fahren.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Sonntag früh brachen bisher unbekannt gebliebene Täter in einen Juwelier in Lichterfelde ein. Zeugen beobachteten gegen 5.40 Uhr, wie vier Täter zunächst mit einem schwarzen Auto in das Parkhaus eines Einkaufscenters in der Lankwitzer Straße fuhren. Von dort durchbrachen sie dann mit dem PKW die Glaseingangstür des Einkaufszentrums am Bahnhof Lichterfelde-Ost und lenkten den Wagen zum Eingang des im Inneren befindlichen Juweliergeschäfts. Nun rammten sie mit ihrem Gefährt die Tür des Ladens auf, zerschlugen im Geschäft mehrere Vitrinen und entwendeten daraus nach ersten Erkenntnissen Schmuck und Uhren. Außerdem nahmen sie noch die Registrierkasse an sich. Anschließend verließen die maskierten Einbrecher den Tatort wieder in dem Auto über das Parkhaus und entkamen in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben