Berlin-Mariendorf : 14-jähriges Mädchen bei Unfall schwer verletzt

Ein 14-jähriges Mädchen rannte am Dienstag bei roter Ampelschaltung auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Mariendorf erlitt ein 14-jähriges Mädchen am Dienstag schwere Kopfverletzungen. Nach Zeugenaussagen soll sie gegen 7.30 Uhr bei roter Ampelschaltung über die Fahrbahn des Mariendorfer Damms gerannt sein. Hierbei wurde sie vom Auto einer 52-Jährigen erfasst und auf die Straße geschleudert. Mehrere andere Autos mussten stark bremsen, so dass es zu einem weiteren Verkehrsunfall kam. Hierbei entstand nur Blechschaden.
Rettungskräfte brachten die 14-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. ffe

Haus in Kreuzberg für 7,16 Millionen Euro verkauft

WBM will Bürotower statt Wohnhaus bauen

TeaserSteZeh

Autofahrer ohne Führerschein überfährt Fußgänger 

Preisverleihung an Verschwörungstheoretiker Ken Jebsen geplatzt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben