Berlin-Mariendorf : Betrunkener schießt mit Luftgewehr vom Balkon

Erst das Sondereinsatzkommando kann schießwütigen 56-Jährigen in Mariendorf stoppen.

Am frühen Montagabend hat ein 56-jähriger Mann in Mariendorf mit einem Luftdruckgewehr vom Balkon seiner Wohnung in der Grüntenstraße aus geschossen. Anwohner alarmierten daraufhin die Polizei. Als die Polizeistreife eintraf, schoss der Mann weiter. Verletzt wurde aber niemand.

Der Mann öffnete den Beamten auch nicht die Tür. Diese riefen daraufhin ein Sondereinsatzkommando zur Hilfe. Nach Eintreffen des SEK öffnete der 56-Jährige die Türe schließlich freiwillig. Er wurde festgenommen und das Gewehr beschlagnahmt. Nach Angaben eines Polizeisprechers stand der 56-Jährige unter sichtbarem Alkoholeinfluss. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Waffenbesitz eingeleitet.

Berichte, nach denen der Mann als Kinderhasser galt und aus Wut über Kinderlärm geschossen hatte, konnte der Polizeisprecher nicht bestätigen. Tsp

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben