Berlin-Marzahn-Hellersdorf : Tötungsdelikt in Kaulsdorf – Tatverdächtiger tot aufgefunden

Ende April wurde eine 45-jährigen Frau Opfer in Kaulsdorf getötet. Nun fanden Spaziergänger die Leiche ihres tatverdächtigen Lebensgefährten.

von
Polizeiabsperrung (Symbolbild).
Polizeiabsperrung (Symbolbild).Foto: Paul Zinken/dpa

Der Mann, der Ende April in Kaulsdorf vermutlich seine Lebensgefährtin umgebracht hat, ist ebenfalls tot. Nach Auskunft der Polizei hatte ein Spaziergänger am Sonntagmittag im Wasser des Butzer Sees in Kaulsdorf eine leblose Person entdeckt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Die Obduktion habe am Montag bestätigt, dass es sich um den gesuchten 48-jährigen Tatverdächtigen handelte. Hinweise auf ein Fremdverschulden an seinem Tod liegen laut Polizei nicht vor.

Die 45-Jährige war wie berichtet am 25. April in ihrem Haus im Münsterberger Weg getötet und tags darauf von einer Angehörigen gefunden worden. Vor einer Woche durchkämmte die Polizei auf der Suche nach dem Tatverdächtigen die Umgebung des Tatortes nahe dem Landschaftspark Wuhletal – ohne neue Erkenntnisse zu gewinnen. Außerdem startete sie eine öffentliche Fahndung nach dem Mann, dessen Tod sie schon damals vermutete. Zu möglichen Hintergründen des Verbrechens wurden keine weiteren Angaben gemacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben