Berlin-Marzahn : Illegales Autorennen - Radlerin erfasst und schwerst verletzt

Auf der Landsberger Allee haben sich zwei Autofahrer am Samstagabend ein Rennen geliefert. Eines der Autos erfasste dabei eine Radfahrerin. Diese wurde über die Motorhaube geschleudert und musste anschließend notoperiert werden.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Schwere Verletzungen erlitt am Samstagabend gegen 21.50 Uhr eine 27-jährige Radfahrerin, die auf der Landsberger Allee in Berlin-Marzahn von einem Auto erfasst wurde. Nach Angaben einer Polizeisprecherin lieferten sich zuvor ein BMW- und ein Nissan-Fahrer eine Art illegales Rennen. An einer roten Ampel sollen die beiden Männer sich gegenseitig angeheizt und anschließend bei Grün rasant in Richtung stadtauswärts losgefahren sein.

In Höhe der Hausnummer 563 überquerte die Radfahrerin zu diesem Zeitpunkt bei Rot die Landsberger Allee. Sie kollidierte mit dem BMW und wurde über die Motorhaube geschleudert. Die 27-Jährige erlitt schwere Verletzungen, darunter mehrere Knochenbrüche, und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Der 22-jährige BMW-Fahrer erlitt leichte Schnittverletzungen. Der 19-jährige Nissan-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. (TSP)

76 Kommentare

Neuester Kommentar