Berlin-Marzahn : Kellerbrand mit drei Verletzten

Im Keller eines elfgeschossigen Wohnhauses in Marzahn ist am Donnerstagabend Feuer ausgebrochen. Drei Hausbewohner erlitten Rauchgasverletzungen, das LKA ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

von
Foto: dpa

In einem elfgeschossigen Wohnhaus in der Märkischen Allee in Marzahn-Hellersdorf ist am Donnerstagabend im Keller ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei am Freitagmorgen bestätigte, brannten drei Kellerabteile.

Hausbewohner hatten die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese löschte den Brand und veranlasste, dass drei Bewohner mit Rauchgasvergiftungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei geht es laut einem Polizeisprecher um die Frage nach vorsätzlicher Brandstiftung.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben