Berlin-Marzahn/Kreuzberg : Laster und Motorroller angezündet

Am Helene-Weigel-Platz ist Dienstagfrüh ein Laster angezündet worden, es entstand hoher Sachschaden. Am Montag hatte ein Roller in einem Parkhaus in der Wilhelmstraße gebrannt.

von
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild). Foto: Thilo Rückeis
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).Foto: Thilo Rückeis

In Marzahn ist Dienstagfrüh ein Lastwagen in Brand gesetzt worden. "Wir wurden um 3.20 Uhr zum Helene-Weigel-Platz gerufen", sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr löschte die Flammen. "Die Zugmaschine wurde stark beschädigt", hieß es. Die Brandstifter konnten bislang nicht gefunden werden. Die Polizei geht nach jetzigem Stand davon aus, dass die Täter nicht aus politischen Gründen handelten.

Am Montagvormittag war ein Motorroller bei einem weiteren gelegten Brand stark beschädigt worden. Der Roller stand in einem Parkhaus in der Wilhelmstraße; um 11.40 Uhr schlugen Flammen aus dem Fahrzeug. Ein Bauarbeiter rief Polizei und Feuerwehr. Das Fahrzeug brannte laut Polizei "vollständig ab." Auch hier hat ein Brandkommissariat die Ermittlungen übernommen.

In den letzten Tagen ist es zu einer ganzen Serie von Brandstiftungen an Fahrzeugen gekommen, nachdem die Polizei in das linke Wohnprojekt Rigaer Straße 94 eingedrungen war. Die Täter werden im linksextremistischen Spektrum vermutet. Innensenator Frank Henkel (CDU) will den Tätern nun mit einer Sonderkommission beikommen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar