Berlin-Marzahn : Mann von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Erneut ist ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden, diesmal in Marzahn. Es handelt sich um einen 52 Jahre alten Mann.

Unfälle mit Straßenbahnen sind selten, haben aber oft schwerwiegende Folgen. (Symbolbild)
Unfälle mit Straßenbahnen sind selten, haben aber oft schwerwiegende Folgen. (Symbolbild)Foto: dpa

Laut Polizei war eine Straßenbahn der Linie M 6 gegen 1.35 Uhr in der Nacht zu Sonntag in der Marzahner Promenade in Richtung Märkische Allee unterwegs. Kurz vor der Haltstelle an einem Einkaufszentrum nahm der 42-jährige Straßenbahnfahrer einen Schatten neben der Straßenbahn wahr und hörte ein Geräusch. Er leitete eine Notbremsung ein. Neben den Bahngleisen ein Mann mit schweren Kopfverletzungen. Der Verletzte, ein 52-jähriger Mann, wurde von der Besatzung eines Rettungswagens sowie einem Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr.

Erst in der Nacht zuvor hatte es einen tödlichen Straßenbahnunfall in Weißensee gegeben. Ein 50-Jähriger war von einer Tram erfasst worden, als er in der Hansastraße die Gleise überqueren wollte. (Tsp)

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben