Berlin-Marzahn : "Scheiß Antifa": Mann von Unbekannten schwer verletzt

Unbekannte haben einen 32-Jährigen in der Allee der Kosmonauten so getreten und geschlagen, dass er mit Prellungen, Platzwunden und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus kam.

Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)Foto: picture alliance / Jochen Eckel

Auf seinem Nachhauseweg ist ein 32-Jähriger Samstag früh von zwei Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden. Angehörige alarmierten die Berliner Feuerwehr zu seiner Wohnung in Marzahn.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Verletzte gegen 6.45 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Alt-Marzahn ausgestiegen. Als er zu Fuß auf der Allee der Kosmonauten unterwegs war, bezeichneten ihn plötzlich mindestens zwei Unbekannte, die sich vor einem Lokal aufhielten, mit den Worten „Scheiß Antifa“ und traten und schlugen unvermittelt auf ihn ein.

Was danach geschah und wie der Angegriffene nach Hause kam, ist aufgrund von Erinnerungslücken derzeit nicht klar. Der Mann kam mit diversen Prellungen, Platzwunden am Kopf und einer Gehirnerschütterung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben