Berlin-Mitte : 20-Jähriger mit Messer attackiert

Ein Mann ist im Kleinen Tiergarten mit einer Männergruppe in einen Streit geraten. Dabei wurde er unter anderem mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Nach einem Angriff in der Nacht zu Mittwoch in Moabit musste ein 20-Jähriger stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet er gegen 0.45 Uhr im Kleinen Tiergarten mit einer Männergruppe in einen Streit.

Bei einer darauffolgenden Auseinandersetzung wurde das Opfer von einem Unbekannten aus der Gruppe heraus mit einer Bierflasche angegriffen und dann mit einem Messer am Nacken verletzt. Der Täter flüchtete gemeinsam mit den anderen Männern aus der Gruppe.

Ein Passant leistete Erste Hilfe und alarmierte die Polizei. Rettungskräfte brachten den Verletzten zur Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht bei dem Verletzten nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit die Hintergründe und den Tathergang. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben