Berlin-Mitte : Einbrecher bricht sich ein Bein und wird festgenommen

Das hatten sich die beiden Einbrecher wohl anders vorgestellt: Als sie sich am Dienstag eine Wohnung in Mitte vornehmen, werden sie überrascht. Auf der Flucht verletzt sich einer der Täter so schwer, dass die Polizei ihn nur noch einsammeln muss.

Die Polizei hat am Dienstagabend einen mutmaßlichen Einbrecher in Mitte festgenommen. Zusammen mit seinem Komplizen war er in eine Hochparterre-Wohnung in der Sebastianstraße eingestiegen. Als der Bewohner die Täter überraschte, flüchteten sie durch ein Fenster.

Während sich einer der Täter unerkannt aus dem Staub machen konnte, brach sich der andere offenbar beim Sprung aus dem Fenster das Bein. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten am Tatort eintrafen, brauchten sie den Mann nur noch festzunehmen. Mindestens einen Teil der Beute hatte er bei sich. (Tso)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben