Berlin-Mitte : Fußgänger von Tram erfasst

Ein 27-Jähriger überkletterte die Absperrung zwischen den Tramgleisen an der Karl-Liebknecht-Straße und übersah dabei offenbar einen herannahenden Zug. Er wurde schwer verletzt.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Freitagabend kam es in Mitte zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einer Straßenbahn. Nach bisherigen Erkenntnissen überkletterte der 27-Jährige einen Zaun auf dem Mittelstreifen der Karl-Liebknecht-Straße, übersah dabei offenbar den herannahenden Zug der Linie M5 und wurde von diesem erfasst. Der Fußgänger erlitt Kopf- und Rumpfverletzung und wurde von Rettungssanitätern zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Straßenbahnfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar