Berlin-Mitte : Heroin-Dealer aus U2 und U8 festgenommen

Die Polizei hat am Mittwoch drei mutmaßliche Heroin-Dealer festgenommen. Die Männer orgnisierten den Verkauf in den U-Bahnlinien 2 und 8 sowie im Weinbergspark in Berlin-Mitte.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Drei mutmaßliche Heroin-Händler, die den Verkauf der Drogen entlang der U-Bahnlinien 2 und 8 sowie im Weinbergspark in Mitte organisiert haben sollen, sind am Mittwochnachmittag festgenommen worden. Die Männer 28, 40 und 42 Jahre alten Männer sollen die einzelnen Verkäufer angeleitet und einen täglichen Umsatz von rund 4.000 Euro erzielt haben, wie die Polizei mitteilte. Dabei nahmen sie offenbar auch in Kauf, dass ihre Verkäufer bei polizeilichen Kontrollen die im Mund aufbewahrten Heroinkügelchen hinunter schluckten.
Zivilpolizisten nahmen zunächst die beiden 28- und 42-Jährigen fest, nachdem sie eine als Lager- und Verpackort genutzte Wohnung in der Räuschstraße in Borsigwalde verlassen hatten. Kurz darauf wurde auch 40-jährige Komplize gefasst.
Bei der Durchsuchung der Wohnungen in Neukölln, Marzahn und Prenzlauer Berg sowie der genutzten Fahrzeuge beschlagnahmten die Beamten rund 15.000 Euro mutmaßlichen Handelserlöses, etwas über ein Kilogramm Heroingemisch sowie Streckmittel und fast 500 Verpackungseinheiten mit Heroin, die für den Verkauf vorgesehen waren.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben