Berlin-Mitte : Homophober Angriff nach der CSD-Parade

Zwei Männer sind am Sonntag homophob in Mitte beleidigt worden. Einer der beiden erlitt Verletzungen.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Zwei 21 und 20 Jahre alte Männer sind in der Nacht zu Sonntag Opfer einer homophoben Attacke geworden. Laut Polizei wurden sie gegen 3 Uhr an einem Imbiss in der Luxemburger Straße in Mitte von einem jungen Mann aus einer Dreiergruppe heraus angesprochen und nach den schwarzen Strichen im Gesicht des 21-Jährigen gefragt. Als dieser antwortete, dass er von einer CSD-Veranstaltung komme, folgte das Trio den beiden. Der 21-Jährige wurde von zweien der Männer zu Boden gestoßen und geschlagen, er erlitt Kopf und Armverletzungen. Anschließend flüchtete das Trio. Tsp

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben