Berlin-Mitte : Mann auf Baustelle in die Tiefe gestürzt

Unfall in der Schützenstraße: Ein Mann ist am Mittwochnachmittag bei einem Sturz schwer verletzt worden. Die Feuerwehr barg den Mann mit einer Drehleiter.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Auf einer Baustelle in Mitte ist am Mittwochnachmittag ein Mann verunglückt. "Uns wurde um 14.30 Uhr eine Sturzverletzung gemeldet", sagte ein Feuerwehrsprecher. Man hätte einen Rettungswagen und einen Notarzt zum Unglücksort in der Schützenstraße geschickt. "Später wurde noch ein Drehleiterwagen nachalarmiert, der eine Krankentrage befördern kann", so der Sprecher.

Auf dem Gelände wird ein mehrstöckiges Gebäude errichtet. Offenbar war der Mann nicht bis auf den Boden gestürzt, sondern auf einer Zwischenebene liegen geblieben. Der Mann sei mit dem Drehleiterwagen geborgen und anschließend ins Krankenhaus Friedrichshain gebracht worden, so die Feuerwehr. Über den genauen Unfallhergang und die Identität des Schwerverletzten konnte die Feuerwehr keine Auskunft geben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar