Berlin-Mitte : Mann auf Gleisen von U-Bahn getötet

Ein unbekannter Mann ist in der Nacht zu Sonntag in einem U-Bahn-Tunnel in Berlin-Mitte von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

von
Unterbrochen. Die U 7 in Neukölln.
Unterbrochen. Die U 7 in Neukölln.Foto: null

Ein bislang nicht identifizierter Mann wurde in Berlin-Mitte ist in der Nacht zu Sonntag von einer U-Bahn der Linie 8 erfasst. Der Mann starb noch am Unfallort, nahe dem U-Bahnhof Weinmeisterstraße. Es soll gegen 2.40 Uhr auf den Gleisen gelegen habe, sagte der Zugführer der Polizei. Für eine Notbremsung sei es zu spät gewesen. Eine Obduktion soll die Todesursache klären. Nicht ausgeschlossen wird, dass der Mann bereits tot war, als er überrollt wurde. Dem Vernehmen nach handelt es sich um einen Obdachlosen, der im Tunnel Schutz vor der Kälte suchte. Zuletzt war Anfang Dezember ein Obdachloser in einem Tunnel der Linie 6 in Wedding getötet worden.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar