Berlin-Mitte : Mann bedroht Klinik-Angestellte mit falscher Handgranate

Mit einer Handgranaten-Attrappe bedrohte ein 28-Jähriger Mitarbeiter des St.-Hedwigs-Krankenhaus in Mitte - und forderte ein Bett.

von

Ein 28-Jähriger Mann bedrohte in der Nacht zu Donnerstag gegen 22.30 Uhr mehrere Angestellte im St.-Hedwigs-Krankenhaus in der Großen Hamburger Straße mit einer Handgranaten-Attrappe und forderte ein Bett. Laut Polizei wurde der geistig verwirrte Mann noch von den Angestellten überwältigt. Was genau dem Mann fehlte, konnte die Polizei noch nicht sagen. Nach dem Vorfall wurde der Verwirrte im Krankenhaus stationär aufgenommen - und bekam so sein Bett.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar