Berlin-Mitte : Mann bei Raubtat verletzt

Ein 28-Jähriger wurde von einer Gruppe erst nach einem Handy gefragt und dann angegriffen. Er kam ins Krankenhaus.

Ein 28-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch bei einem Überfall verletzt worden. Polizisten gegenüber gab der alkoholisierte Mann an, dass er gegen 1.20 Uhr im Monbijoupark in Berlin-Mitte von drei bis vier Personen angesprochen und nach einem Handy gefragt worden sei. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der er zu Boden ging und von den Angreifern getreten wurde. Der 28-Jährige wurde mit einem Rettungswagen der Berliner Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht, das er nach ambulanter Versorgung wieder verlassen konnte. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben