Berlin-Mitte : Mann bespuckt und verletzt Polizisten

Ein Betrunkener hat in Wedding Passanten beleidigt. Als die Polizei ihn festnehmen wollte, verletzte und bespuckte er einen Beamten.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein Polizist ist am späten Dienstagnachmittag durch einen Mann verletzt worden. Der alkoholisierte Täter hatte zuvor Passanten am Leopoldplatz belästigt. Er soll zudem ansteckende Krankheiten haben.

Gegen 17.10 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei. Als der 37-jährige Beschuldigte sich den Anweisungen der Beamten widersetzte, kam es zu einem Handgemenge. Der alkoholisierte Mann verletzte dabei einen Polizisten am Arm. Zudem spuckte er dem Beamten ins Gesicht.

Als der Pöbler überwältigt wurde, sagte er bei der anschließenden Personalienfeststellung, dass er an mehreren hochgradig ansteckenden Krankheiten leiden würde. Der attackierte Polizist kam daraufhin zur Behandlung in ein Krankenhaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben