Berlin-Mitte : Mann in Gesundbrunnen niedergestochen

Bei einem Raubüberfall erlitt ein 34-Jähriger mehrere Stichwunden. Die Täter flüchteten.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Mehrere Täter raubten Samstagnacht einen Mann in Gesundbrunnen aus und stachen mehrmals auf ihn ein. Der 34-Jähirge war gegen 5 Uhr früh im Bereich Prinzenallee Ecke Osloer Straße unterwegs, als er von mehreren Unbekannten angegriffen worden sein soll. Sie sollen ihm zunächst Reizgas ins Gesicht gesprüht und dann versucht haben, ihm seine Geldbörse abzunehmen. Das gelang ihnen jedoch nicht. Im weiteren Verlauf erlitt der Überfallene Stichverletzungen an einem Bein und im Bereich des Oberkörpers. Anschließend sollen die Angreifer geflüchtet sein. Der Verletzte schleppte sich noch bis zur Koloniestraße, wo Zeugen auf ihn aufmerksam wurden und einen Rettungswagen und die Polizei verständigten. Er kam zur Behandlung und stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Tsp

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben