Berlin-Mitte : Messerstich am Alexanderplatz

In der Nacht zu Sonntag wurde in Berlin-Mitte am Alexanderplatz ein Mann durch einen Messerstich in den Hals schwer verletzt.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Derzeit unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung in Mitte, bei der ein Mann eine Schnittverletzung am Hals erlitt. Ein 26-jähriger Zeuge sah gegen 23.20 Uhr in der Panoramastraße unterhalb des Fernsehturms wie eine Gruppe von fünf Personen sich stritt und es hierbei zu einer Rangelei kam. Kurz darauf trat ein gleichaltriger Mann mit einer Schnittverletzung am Hals aus der Gruppe hervor. Als der Zeuge auf die Personengruppe zulief, rannten vier in unbekannte Richtung davon. Der 26-jährige Afghane wurde durch einen Rettungssanitäter der Berliner Feuerwehr noch am Tatort behandelt und kam wenig später zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Er befindet sich glücklicherweise außer Lebensgefahr. Die Kripo ermittelt.

.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben