Berlin-Mitte : Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Weil er die Vorfahrt eines Autos auf der Leipziger Straße missachtete, ist ein Motorradfahrer am Montag schwer gestürzt. Der 56-jährige zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

In Mitte ist bereits am Montagnachmittag ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 56-Jährige wollte gegen 15.10 Uhr mit seiner Yamaha von der Axel-Springer-Straße rechts in die Leipziger Straße einbiegen und übersah dabei einen Peugeot, der aus Richtung Charlottenstraße kommend die Leipziger befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Biker gegen ein weiteres Auto geschleudert. Er musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden 37-jährigen Autofahrer blieben körperlich unbeschadet. Die Unfallstelle war bis kurz vor halb fünf gesperrt.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben