Berlin-Mitte : Obdachloser am Hauptbahnhof geschlagen und bestohlen

Zwei junge Männer haben am Samstagabend vor dem Berliner Hauptbahnhof einen Obdachlosen geschlagen, getreten und anschließend bestohlen. Beamte der Bundespolizei konnten die Räuber stellen. Der 53-jährige Wohnungslose kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Berliner Hauptbahnhof.
Der Berliner Hauptbahnhof.Foto: dpa

Zwei Männer sollen am Samstagabend einen Obdachlosen in Berlin-Moabit geschlagen, getreten und anschließend bestohlen haben. Nach bisherigen Ermittlungen setzte sich der 53-jährige Wohnungslose gegen 19.50 Uhr auf die Treppen vor dem Hauptbahnhof am Europaplatz, informiert die Polizei. "Zwei ihm unbekannte junge Männer im Alter von 22 und 23 Jahren nahmen neben ihm Platz. Als der 53-Jährige daraufhin aufstehen und gehen wollte, hielten ihn die beiden Männer fest, nahmen ihm seine Habseligkeiten weg und schlugen und traten ihn."

Beamte der Bundespolizei nahmen die beiden Räuber fest. Das Opfer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 ermittelt gegen die beiden Täter wegen Raubes. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar