Berlin-Mitte : Polizisten können Mann wiederbeleben

In seiner Wohnung in der Alexanderstraße ist ein 42-Jähriger zusammengebrochen. Polizei und Feuerwehr konnten den Mann retten und ins Krankenhaus bringen.

Polizeibeamte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Mann in Mitte erfolgreich wiederbelebt. Kurz vor Mitternacht alarmierte die Ehefrau eines 42-jährigen Mieters in der Alexanderstraße Polizei und Feuerwehr, da ihr Mann über heftige Brustschmerzen und Atemnot klagte. Die zuerst eingetroffenen Polizisten führten eine Herzdruckmassage durch und beatmeten ihn weiter, bis die Feuerwehr eintraf. Ein anderer Polizist kümmerte sich derweil um die drei Kinder sowie die Ehefrau des Mannes. Ein Notarzt stabilisierte den 42-Jährigen und brachte ihn zur weiteren intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. (jkw)

0 Kommentare

Neuester Kommentar