Berlin-Mitte : Private Cannabisplantage entdeckt

In einer Wohnung in Gesundbrunnen hat die Polizei eine Cannabis-Indoorplantage entdeckt. Der "Gärtner" hatte wahrscheinlich große Pläne.

Illegale Cannabisplantagen werden oft durch ihren starken Geruch entdeckt - wie jetzt in einer Berliner Wohnung in Gesundbrunnen.
Illegale Cannabisplantagen werden oft durch ihren starken Geruch entdeckt - wie jetzt in einer Berliner Wohnung in Gesundbrunnen.Foto: dpa

Die Beamten des Polizeiabschnitts 36 in Gesundbrunnen hatten am Donnerstagabend eine gute Nase. Als die Zivilpolizisten gegen 18 Uhr wegen einer anderen Sache in einem Wohnhaus im Ritterlandweg unterwegs waren, bemerkten sie Cannabisgeruch. Als sie an der betroffenen Wohnung klingelten, öffnete ihnen ein 26-Jähriger, der sie auch freiwillig in seine Räumlichkeiten ließ. Hier stellten die Polizisten eine Indoorplantage mit 90 Setzlingen sowie bereits mit Cannabis gefüllte Kunststoffbeutel, Verpackungsmaterial und Geld fest.

Zudem entdeckten die Beamten ein Samureischwert, fünf Wurfsterne und diverse Messer. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt. Der 26-Jährige wurde festgenommen und der Kriminalpolizei überstellt. Er muss sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- sowie gegen das Waffengesetz verantworten.

(Tsp)

22 Kommentare

Neuester Kommentar