Berlin-Mitte : Radfahrer fährt bei Rot - schwer verletzt

Eine Autofahrerin hat am Mittwochabend einen Radfahrer an der Kreuzung Mollstraße Ecke Otto-Braun-Straße erfasst. Der war laut Zeugen sehr schnell über eine rote Ampel gefahren. Der 45-Jährige verletzte sich schwer.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein Radfahrer hat sich am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Mitte schwere Verletzungen zugezogen. Laut Zeugenaussagen fuhr der 45-Jährige sehr schnell über die rote Ampel an der Kreuzung Mollstraße Ecke Otto-Braun-Straße, wie die Polizei mitteilte.

Eine 52-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Wagen nach rechts in die Otto-Braun-Straße abbiegen wollte, übersah und erfasste den Radfahrer. Der Mann stürzte und zog sich dabei schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Autor

107 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben