Berlin-Mitte : Radfahrer schwer verletzt

Eine Polo-Fahrerin rammte mit ihrem Auto am Freitagabend einen 18-jährigen Fahrradfahrer beim Linksabbiegen. Der junge Mann erlitt mehrere Knochenbrüche.

Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture-alliance/ ZB

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten am vergangenen Abend einen 18-Jährigeren nach einem Verkehrsunfall in Mitte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Gegen 22 Uhr fuhr die 45 Jahre alte VW-Fahrerin auf der Alten Schönhauser Straße in Richtung Linienstraße. An der Kreuzung Mulackstraße bog die Autofahrerin nach links ab und erfasste den entgegenkommenden Radfahrer. Der junge Mann erlitt durch den Aufprall und den anschließenden Sturz mehrere Frakturen. Die Polo-Fahrerin blieb unverletzt.

tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben