Update

Berlin-Mitte : Streit am Roten Rathaus: Zwei Männer niedergestochen

Auf der Grünfläche an der Rathausstraße sind am Montagabend zwei Männergruppen in Streit geraten. Einer der Streithähne zog ein Messer und stach zu.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Zwei Männer mussten am Montagabend nach einem blutigen Streit in Berlin-Mitte ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Verletzten gehörten zu einer sechsköpfigen Männergruppe, die gegen 19 Uhr auf der Grünfläche am Roten Rathaus mit einer gleich großen anderen Gruppe in Streit geraten war. "Es soll um eine Frau gegangen sein", hieß es am Dienstagvormittag bei der Polizei.

Während des Streits zog einer der Beteiligten ein Messer. Er stach auf einen 17-Jährigen und einen 26-Jährigen ein, beide wurden im Brustbereich getroffen. Der Angreifer konnte bisher nicht ermittelt werden: Ihm und seinen Begleitern gelang die Flucht.

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Jüngere wurde stationär aufgenommen, der Ältere entließ sich selbst - obwohl ihm die Ärzte dazu geraten hatten, die Nacht über im Krankenhaus zu bleiben.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar