Berlin-Mitte : Tourist schlägt mit Verkehrsschild auf Polizeiauto ein

Der 35-Jährige zerstörte die Windschutzscheibe des Wagens. Danach steckte er das Schild durch ein Loch im Glas.

Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Ein 35-Jähriger Tourist zog Samstagnachmittag in der Dorotheenstraße in Mitte ein mobiles Verkehrsschild aus dem Sockel und schlug damit auf ein parkendes und unbesetztes Auto des Objektschutzes der Berliner Polizei ein. Er zerstörte damit die Frontscheibe, danach steckte er das Schild durch ein Loch in der Scheibe und trat anschließend noch den rechten Außenspiegel ab. Ein Mitarbeiter des Objektschutzes nahm den Mann vorläufig fest. (Tsp)

22 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben