Berlin-Mitte : Verwirrter bedroht Polizisten mit Messer

Ein noch nicht identifizierter Mann bedroht Polizisten mit dem Messer und will sich dann umbringen. Die Beamten können ihn retten,

Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein bislang Unbekannter, der Dienstagabend in der Alexanderstraße in Mitte Polizisten bedroht hat, wird nun ärztlich betreut. Der Mann hatte die Beamten einer Hundertschaft gegen 21.10 Uhr angesprochen, verbal bedroht und kurz darauf mit einem Messer  herumgefuchtelt. Als er anschließend versuchte, sich das Messer in den Bauch zu rammen, nebelten ihn zwei Polizisten kurzerhand mit Pfefferspray ein, stießen ihn um und legten ihm Handfesseln an. Der Mann wurde anschließend in einer Klinik untergebracht.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben