Berlin-Mitte : Zwei schwer Verletzte bei Verkehrsunfall

In Wedding missachtete ein Autofahrer eine rote Ampel und stieß mit einem Auto zusammen. Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus.

Foto: picture alliance / dpa

In der Nacht zu Dienstag kam es in Wedding zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Männer schwer verletzt wurden. Gegen Mitternacht fuhr ein 23-jähriger BMW-Fahrer auf Müllerstraße in Richtung Luxemburger Straße. Zeugenaussagen zufolge soll er an der Kreuzung Ostender/Utrechter Straße das Rotlicht der Ampel missachtet haben. Er stieß mit einem VW Polo eines 28-Jährigen zusammen, der von rechts aus der Ostender Straße kommend auf die Kreuzung fuhr.

Durch den Zusammenprall geriet der BMW ins Schleudern, kollidierte mit zwei Fußgängerampeln. Rettungskräfte brachten die Fahrer mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Da bei beiden der Verdacht bestand, unter dem Einfluss berauschender Mittel zu stehen, wurden Blutentnahmen durchgeführt. Bei der Durchsuchung des Polos fanden die Polizisten außerdem eine geringe Menge Betäubungsmittel. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Tsp

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben