Berlin-Moabit : 34-jähriger Fußgänger von Auto angefahren

In Moabit ist am Mittwochabend ein 34-jähriger Fußgänger von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der Mann brach sich bei dem Unfall ein Bein und musste ins Krankenhaus.

Julian Graeber
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Der Unfall ereignete sich um 18.25 Uhr auf der Straße Alt-Moabit. Eine 28-Jährige Autofahrerin war unterwegs in Richtung Gotzkowskystraße, als der 34-jährige Fußgänger auf die Fahrbahn lief. Bei dem Zusammenprall wurde der Mann schwer am Bein verletzt. Er erlitt eine Fraktur sowie Prellungen und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Wie es genau zu dem Unfall kam, war noch nicht klar. Die Polizei ermittelt.

2 Kommentare

Neuester Kommentar