Berlin-Moabit : Dealer sticht unvermittelt auf Mann ein

Ein mutmaßlicher Drogendealer hat in der Nacht zum Dienstag einen jungen Mann im Kleinen Tiergarten mit einem Messer schwer verletzt.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag im Kleinen Tiergarten von einem mutmaßlichen Drogendealer schwer mit einem Messer verletzt worden. Der Täter hatte sein Opfer zunächst gefragt, ob es Drogen kaufen wolle, wie die Polizei mitteilte. Als der junge Mann verneinte, stach der mutmaßliche Dealer unvermittelt mit einem Messer zu und flüchtete.

Der Verletzte musste im Krankenhaus notoperiert werden, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben